Brandprüftechnik by NETZSCH TAURUS Instruments – Wir bauen Geräte nicht nur zur Erfüllung von Prüfnormen

Durch die Entstehung und Ausbreitung von Bränden entstehen weltweit jährlich Schäden in Milliardenhöhe. Oberstes Ziel muss sein, Materialien und Bauteile insbesondere im Bereich von öffentlichen Gebäuden und Transportmitteln sicherer zu machen, um somit Personenschäden zu verhindern und Sachschäden im Falle eines Brandes zu minimieren. Materialien und Baugruppen werden dafür z.B. in Brandklassen eingeteilt, sodass sofort erkennbar ist, welche Gefahr von einem Material im Falle eines Brandes ausgeht. Dafür gibt es zahlreiche Normen, die die Gerätetechnik bzw. die Durchführung von Brandprüfungen beschreiben.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, ein möglichst großes Spektrum an Brandprüfgeräten für die wichtigsten Sektoren Bauindustrie, Transportmittel, Elektronik & Polymerentwicklung und Kabelindustrie zu entwickeln und am Markt anzubieten, um somit einen wichtigen Beitrag zur Brandsicherheit von Fahrzeugen, Anlagen und Gebäuden zu leisten.

Die Palette reicht von kleinen Tischgeräten für einfache Flammentests bis hin zu tonnenschweren begehbaren Edelstahl-Öfen und Messkammern mit angeschlossener Rauchgasanalyse für z.B. Rauchdichte und Wärmefreisetzung. Ebenfalls im Programm ist das brandneue TCC 918 Cone-Kalorimeter, dass sehr breite Anwendung im Labormaßstab im Bereich der Polymerentwicklung und Qualitätskontrolle findet.

Vortragender: Dr. André Lindemann, Managing Director of NETZSCH TAURUS Instruments GmbH