Business Field Polymer, Pharma, Tire & Rubber und Kinetics Neo - Ihre Stimme in unserem Unternehmen 

Unsere Geschäftsfeldmanager sind Analyse- und Materialexperten, die mit Ihnen als Kunden arbeiten und Ihre Fragestellungen ins Unternehmen tragen. Daraus entstehen Entwicklungseingaben für unser R&D-Team, aber auch einfach nur kurze Anwendungsbeispiele, die Sie auf unserem Thermoanalyse-Blog, in Anwendungsbeispielen auf der Internetseite oder in Buchform finden können. In den folgenden Beiträgen stellen sich drei unserer Geschäftsfelder vor.

Geschäftsfeld Rubber & Tire

Vortragender: Dr. Horst Deckmann

Für die kontinuierliche Entwicklung verbesserter, verbrauchsreduzierender Reifen ist die dynamisch mechanisch thermische Materialprüfung (DMA) eine wichtige Methode.

Bei Reifen spielen Laufleistung, Grip, Rollwiderstand und damit der Treibstoffverbrauch eine bedeutende Rolle. Rollwiderstand und Grip sind 2 entgegengesetzten Anforderungen.

Ist der Grip, also die Bodenhaftung im Fahrbetrieb mit der Fahrbahn gut, leidet der Rollwiderstand. Der Energiebedarf steigt. Die Kunst des Reifenentwicklers besteht darin,

diese unterschiedlichen Anforderungen  „unter einen Hut“ zu bringen. Dabei greift er auf das Hilfsmittel der DMA zurück.  

Wie funktioniert DMA? Was lernt man aus den Prüfergebnissen? - Antworten auf diese Fragen sollen in diesem Vortrag nicht zu kurz kommen.

Geschäftsfeld Pharma, Food, Cosmetics

Vortragende: Dr. Gabriele Kaiser

Die drei Bereiche Pharma, Food und Cosmetics scheinen auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun zu haben und sind doch eng miteinander verknüpft.
Eine Creme kann – je nach Zusammensetzung – eine pharmazeutische oder „nur“ eine kosmetische Wirkung haben. Orale pharmazeutische Darreichungsformen (z.B. Tabletten) werden geschluckt. In allen Fälle ist es wichtig, die Eigenschaften der eingesetzten Bestandteile zu kennen, um daraus abzuleiten zu können, ob sie sich für den geplanten Zweck eignen bzw. wie sie zu verarbeiten und zu lagern sind. Thermische Analyse und Rheometrie leisten dabei wertvolle Dienste und haben sich aus diesem Grund als Analysenmethoden in diesen Bereichen fest etabliert.

In diesem Vortrag werden wir uns mit der Analyse von Lebensmitteln beschäftigen; der Fokus liegt dabei auf Süßwaren. Beim Kauf sind sich vermutlich die wenigsten Konsumenten bewusst, wie viel Know how eigentlich in diesen Produkten steckt. Lassen Sie sich überraschen!

Geschäftsfeld Polymer

Vortragende: Dr. Natalie Rudolph

In der Kunststoffbranche kommen eine Vielzahl von Methoden der Thermischen Analyse und der Rheologie zum Einsatz. Diese werden von der Materialentwicklung, über die Prozessoptimierung bis hin zur Schadensanalyse herangezogen und liefern je nach Kontext wertvolle Informationen für das Verhalten der Kunststoffe in Abhängigkeit der Temperatur.

In diesem Vortrag werden wir uns mit einigen praktischen Beispielen aus dem Familienleben befassen und mittels Rotationsrheometer und Thermogravimetrischer Analyse mit Gasanalytik das Verhalten einiger verbreiteter Spielzeuge untersuchen und erläutern. Am Ende besteht die Möglichkeit neben den präsentierten Beispielen Fragen zu allen Bereichen der Kunststoffanalyse zu stellen.

Geschäftsfeld Kinetics Neo

Vortragende: Dr. Elena Moukhina

Die NETZSCH Kinetics Neo-Software wird zur Analyse der Kinetik temperaturabhängige chemischer Prozesse und Kristallisierung eingesetzt. Das Ergebnis einer solchen Analyse ist ein kinetisches Modell/Methode, das die experimentellen Daten unter unterschiedlichen Temperaturbedingungen korrekt beschreibt. Die Anwendung der Methode/des Modells erlaubt Vorhersagen und Simulationen über das Verhalten eines chemischen Systems unter anwenderdefinierten Temperaturbedingungen. Alternativ können solche Modelle für Prozessoptimierung eingesetzt werden.

Im Vortrag wird die Kinetics Neo Software demonstriert für die Analyse und Simulationen von verschiedene Prozesse in Polymeren, wie Aushärtung, Degradation und Kristallisierung.