Laser Flash Analyse (LFA): Die bevorzugte Methode zur Bestimmung der Temperaturleitfähigkeit verschiedener Materialklassen

Die Temperaturleitfähigkeit eines Materials ist eine essentielle thermophysikalische Größe, welche für die jeweilige Anwendung oftmals von großer Bedeutung ist. Das am meisten etablierte Messverfahren zur Bestimmung der Temperaturleitfähigkeit ist aufgrund der Vielseitigkeit und Robustheit, die Laser Flash Analyse (LFA). Nach einer Einführung in die Messmethode, werden verschiedene Messbeispiele an niedrig- bis hochleitenden Materialien, in einem breiten Temperaturbereich zwischen -100 °C und 2800 °C, vorgestellt.

Vortragende: Fabia Beckstein, NETZSCH-Gerätebau GmbH