SBA

Simultane Bestimmung von Seebeck-Koeffizient und elektrischer Leitfähigkeit 

Um als geeignet zu gelten, sollten thermoelektrische Materialien durch eine hohe elektrische Leitfähigkeit, einen großen Seebeck-Koeffizienten und eine niedrige WärmeleitfähigkeitDie Wärmeleitfähigkeit (λ mit der Einheit W/(m•K)) beschreibt den Transport von Energie - in Form von Wärme - durch einen Körper aufgrund eines Temperaturgefälles.Wärmeleitfähigkeit gekennzeichnet sein. Inwieweit es in Zukunft möglich sein wird, thermoelektrische Generatoren einzusetzen, hängt von der Leistungsfähigkeit der Materialien ab.

Geräte zur Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit, der TemperaturleitfähigkeitDie Temperaturleitfähigkeit (a mit der Einheit mm2/s) ist eine materialabhängige Stoffeigenschaft zur Charakterisierung des instationären Wärmetransports. Sie gibt an, wie schnell ein Material auf eine Temperaturänderung reagiert.Temperaturleitfähigkeit, der cp-Bestimmung und der DichteDie Massen-Dichte ist definiert als Verhältnis zwischen Masse und Volumen.Dichte sind ebenfalls im NETZSCH-Produktprogramm enthalten. NETZSCH bietet damit eine Komplettlösung zur Bestimmung des ZT-Wertes.

Unser Produkt