Dynamische Differenz-Kalorimetrie

DSC 300 Caliris®®® Supreme & Select 

Eine DSC, die in ihrer Vielseitigkeit Ihre kühnsten Träume übertrifft!

Die DSC 300 Caliris®®®®® ist die umfangreichste, zuverlässigste und vielseitigste DSC für die Materialcharakterisierung auf dem Markt.

Informationen über das Materialverhalten unter sich ändernden Temperaturen und unterschiedlichen Atmosphären sind wichtig ‒ ob Sie in den Bereichen Forschung & Entwicklung, Qualitätskontrolle, Auftragsmessungen oder Materialspezifikation für bestimmte Applikationen arbeiten.

Die DSC 300 Caliris®®®®® unterstützt bei:

  • Identifizieren von Materialien
  • Prozessoptimierung
  • Qualitätskontrolle
  • Erstellung von Phasendiagrammen
  • Kinetischen Analysen
  • Kompatibilitätsstudien

Modularer Aufbau – Maximale Flexibilität

Die Welt dreht sich immer schneller, ein technischer Trend folgt auf dem Nächsten; das erfordert ständige Anpassungsfähigkeit. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, basiert die neue Generation von NETZSCH-DSCs auf einem modularen Konzept. Die DSC 300 Caliris®®®®® ist das einzige Gerät seiner Art mit auswechselbaren Sensor-Ofen-Modulen. In der Supreme-Version können daher zur Anpassung an aktuelle und zukünftige Bedürfnisse unterschiedliche Module vom Anwender selbst getauscht werden.

 

Die DSC 300 Caliris®®®®® Supreme– Die zukunftssichere Wahl

Diese Version mit einer Auswahl von derzeit drei Modulen erlaubt unterschiedliche Konfigurationen und einen für eine „Tieftemperatur-DSC“ bisher unerreichten Temperaturbereich von -180 °C bis 750 °C.

Ein Update Ihres Geräts ist dabei jederzeit möglich, um von den neuesten technologischen Entwicklungen zu profitieren oder um den Anwendungsbereich zu erweitern. Bei der Wahl des verwendeten Moduls sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Wählen Sie einfach zwischen einem weiten Temperaturbereich, schnellen Heizraten oder hoher Empfindlichkeit – ganz nach Ihrem Bedarf.

Die DSC 300 Caliris®®®®® Select– Maßgeschneidert für Ihre Applikation

In der Select-Variante der DSC 300 Caliris®®®®  haben Sie die Wahl zwischen aktuell drei Modulen. Der maximal verfügbare Temperaturbereich liegt bei -170 °C bis 650 °C. Um Ausfallzeiten Ihres Gerätes zu vermeiden, erlaubt die Select-Version den Austausch des eingebauten Moduls gegen ein Modul des gleichen Typs. 

Beide Geräteversionen verfügen über ein integriertes Farb-Touch-Display, eine LED-Statusanzeige und können optional mit einem automatischen Probenwechsler ausgestattet werden.

H-Modul

Das High Performance H – Modul 
-180 °C bis 750 °C

Das Premium-Modul besticht durch eine perfekte Basislinie und hervorragende Reproduzierbarkeit. Das sehr gute Signal-Rausch-Verhältnis erlaubt die Detektion selbst kleinster Peaks - der Goldstandard für die meisten DSC-Applikationen

In Kombination mit der Supreme-Version lässt sich mit diesem Modul der gesamte Temperaturbereich von -180 °C bis 750 °C abdecken. Das H-Modul ist die ideale Ergänzung für die moderne Materialforschung und -entwicklung, sowohl in der Industrie als auch im akademischen Bereich.

P-Modul

Das Polymer-Modul
-170 °C bis 600 °C 

Dieses Modul ist für alle Aufgaben im Polymerbereich konzipiert. Sein optimierter Ofen mit geringer Masse erlaubt Heizraten von bis zu 500 K/min über einen weiten Messbereich. So können Temperaturprofile realisiert werden, die den realen Verarbeitungsbedingungen nahekommen. Zusätzlich kann man damit Messungen beschleunigen und so wertvolle Zeit sparen. Das Polymer-Modul ist daher ideal für die Forschung und Entwicklung oder Qualitätskontrolle in der polymerverarbeitenden Industrie.

S-Modul

Das Standard-Modul
-170 °C bis 600 °C 

Das Routine-Modul mit seinem monolithischen DSC-Sensor kombiniert Robustheit mit einer optimalen Auflösung thermischer Effekte. Damit ist das S-Modul besonders für Industrie- und Auftragslabore geeignet, wenn Routinemessungen im Vordergrund stehen.

KEYNOTE – Caliris®®®®®Supreme & Select

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das Video anzuschauen.

Technische Daten DSC 300 Caliris®®®®®

Maximaler Temperaturbereich
-180 °C bis 750 °C 
Maximale Heizrate 
0,001 K/min bis 500 K/min
Automatischer Probenwechsler
192+12 Positionen

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies um das Video anzuschauen.

Enthalpiepräzision (H-Modul):
± 0,05 % für Indium

Temperaturpräszision (H- und P-Module): 
± 0,01 K (Standardabweichung vom Mittelwert, Indium)

Temperaturgenauigkeit (H-Modul):  
± 0,05 K (Indium)

Peak-to-Peak-Rauschen:
± 2 µW

Wiederholbarkeit: 
± 0,3 % (Peakfläche, In, C10H16, Zn)

Gasatmosphären:
Inert, oxidierend, statischer und dynamischer Betrieb

Kühloptionen

  • Luftkühlung (RT bis 650 °C/750 °C)
  • Vortex-Rohr (Druckluft): < 0 °C bis 650 °C/750 °C
  • Druckluft mit Umschaltventil RT bis 650 °C/750 °C
  • IC40 (-40 °C bis 600 °C)
  • IC70 (-70 °C bis 600 °C)
  • IC90(-90 °C bis 600 °C)
  • LN2 (-180 °C bis 650 °C/750 °C)


Heiz-/Kühlraten:

  • H-Modul: 0,001 K/min bis 200 K/min
  • P-Modul: 0,001 K/min bis 500 K/min (maximale Raten abhängig von der Endtemperatur)
  • S-Modul: 0,001 K/min bis 100 K/min
     
Zellenbeleuchtung

Angebot anfordern

Proteus®® ‒ Software  unterstützt Sie bei Ihrer täglichen Arbeit

Proteus®® : Ausgezeichnete Software für die Thermische Analyse 

Die DSC 300 Caliris®®®®® läuft mit der Proteus®®-Software unter dem Betriebssystem Windows und beinhaltet alles, was für die Durchführung von Messungen und für die Auswertung der Daten erforderlich ist. Die Kombination von intuitiver Menüführung mit automatisierten Routinen sorgt für eine einfache Dateninterpretation, selbst bei anspruchsvollen Aufgaben. Die Proteus®®-Software wird mit einer Gerätelizenz geliefert, kann aber selbstverständlich auch auf weiteren Rechnersystem installiert werden.

Vollständig informiert und alles unter Kontrolle